Das Betriebliche Beratungsteam Mecklenburg-Vorpommern (BBT) ist ein seit 2008 landesweit agierendes Projekt des DGB Nord. Unser Fokus richtet sich auf die Gefahren von

  • Diskriminierung,
  • Rechtsextremismus und
  • Demokratiefeindlichkeit

in der Arbeitswelt.

Solange rechtsextreme und rechtspopulistische Positionen und Parteien so großen Zuspruch erhalten wie in Mecklenburg-Vorpommern, solange ist jeder Betrieb von Gefahren, die sich daraus ergeben, potentiell betroffen.
Gefahren können u.a. sein:

  • Störung des Betriebsfriedens
  • Stigmatisierung von Mitarbeiter*innen
  • Spaltung innerhalb der Belegschaft

Diese allgemeine Gefährdungslage wird von den Betriebsparteien oft unterschätzt. Gleichzeitig bedingen die Unsicherheiten bei konkreten betrieblichen Vorfällen sowie die unliebsame Thematik diverse Hemmnisse hinsichtlich der betrieblichen Handlungsbereitschaft.
Es ist jedoch für jedes Unternehmen sinnvoll, sich gegen demokratiefeindliche Tendenzen in der Arbeitswelt aufzustellen und vorbeugende Maßnahmen einzuleiten.

Hierbei unterstützt das BBT.