Jamel rockt den Förster 2018

Dieses Jahr waren wir dabei!

Neben einem Stand, den wir zusammen mit der Ver.di Jugend und IG Metall Rostock-Schwerin teilten, gaben wir am Samstagnachmittag auch einen Workshop zum Thema „Stolz auf Deutschland, Stolz ein Deutscher zu sein? - Zwischen Nationalstaatlichkeit und Nationalismus in unserer Gesellschaft.“
Es kamen einige interessierte Festivalbesucher, um sich mit uns genauer über die Bedeutung des Nationalstaatsgedankens auszutauschen und Nationalismus als ein Kernelement extrem rechter Menschen und Ideologien zu diskutieren.
Wie die Jahre zuvor, war Jamel rockt den Förster auch dieses Jahr wieder restlos ausverkauft. Unglaublich beeindruckend wie viele Menschen entschieden "NEIN" zum Rechtsruck in Deutschland und Europa sagen.
Der größte Dank gebührt Familie Lohmeyer für die großartige Organisation und den unfassbaren Mut, Jahr für Jahr dieses Festival zu organisieren.
Gerne sind wir nächstes Jahr mit Stand und Workshop wieder vor Ort!

Jamel rockt den Förster