Neue Broschüre zu Symbolen des Rechtsextremismus

Die Zusammenarbeit mit dem RAA-Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg und dem Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern trägt neue Früchte. Eine neue Broschüre mit dem Titel „Symbole des Rechtsextremismus“ wird in Kürze in den Druck gehen. Sie durchläuft die letzten redaktionellen Stationen und soll Anfang nächsten Jahres veröffentlicht werden. Wann es soweit ist und wo die Broschüre erhältlich sein wird, erfahrt ihr in Kürze.

Interkulturelle Woche 2020

Lange haben wir auf sie gewartet und nun ist sie auch schon wieder vorbei, die Interkulturelle Woche. Auch in diesem Jahr sie wieder mit vielseitigen Veranstaltungen gespickt. Es gab bundesweit Workshops, Lesungen, gemeinsames Kochen und Musizieren, Wanderausstellungen, Stadtführungen, Kletterkurse und vieles mehr. Auch wir als BBT haben uns beteiligt und in Neubrandenburg, Greifswald und Stralsund einen Workshop mit dem Titel „Erlebniswelt extreme Rechte“ angeboten. Wir haben darin über aktuelle Marken, Codes und Styles der alten und neuen Rechten informiert.

Demokratieförderung als Teamarbeit, Blockseminar an der Hochschule Neubrandenburg 2020

In Kooperation mit der Hochschule Neubrandenburg führte das BBT vom 15. – 16.10.2020 ein Blockseminar durch. Thematisiert wurde die Gefährdung der Demokratie durch rechte Positionierungen und Diskursverschiebungen. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der sogenannten „Neuen Rechten“. Gemeinsam mit den Studierenden des Fachbereichs Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung wurde sich mit (Beratungs-)Ansätzen, Konzepten und Handlungsmöglichen der Sozialen Arbeit im Zusammenhang mit menschenverachtenden Eistellungen auseinander gesetzt. 

Markt der Demokratie in Schwerin

Unter dem Motto „Vieles erreicht und manches noch zu tun“ kamen am 03. Oktober 2020 in Schwerin viele Akteure zum Markt der Demokratie zusammen, um gemeinsam 30 Jahre Deutsche Einheit zu feiern. Neben einem vielseitigen Bühnenprogramm gab es auch Infostände der einzelnen Akteure. Gemeinsam mit dem DGB Nord haben wir als BBT auch einen Stand betreut. Es wurden viele gute Gespräche geführt, viel diskutiert und viel gelacht. 

Nazis raus … aus den Betrieben! – Strategien gegen rechtsextreme Einflussnahme in der Arbeitswelt

Was tun gegen die Gefahr von Rechts in der Arbeitswelt?

Gezielt versuchen rechtsextreme Akteur*innen, kontinuierlichen Einfluss in verschiedenen gesamtgesellschaftlichen Alltagsbereichen zu gewinnen, um so die eigene Propaganda geschickt „unter’s Volk“ zu bringen und salonfähig zu machen. Ein wesentliches Betätigungsfeld bietet hierfür die Arbeitswelt – seien es Betriebe, Unternehmen oder andere Arbeitszusammenhänge.